Wie Bitcoin Era hat auch Ethereum in den letzten Wochen eine bemerkenswerte Entwicklung genommen. Zweifellos war die Leistung des Assets im gleichen Zeitraum sogar noch beeindruckender als die von BTC.

Ein Beispiel: Nach den Daten von TradingView.com ist die Kryptowährung von den Tiefstständen um 90 Dollar um 116% gestiegen und hat damit alle anderen Multi-Milliarden-Dollar-Vermögenswerte im gleichen Zeitraum effektiv überflügelt.

Die jüngste Etappe dieser Entwicklung, die die ETH in Richtung 200 Dollar gebracht hat, hat viele davon überzeugt, dass mehr Aufwärtspotenzial in Aussicht steht. Aber ein führender technischer Analyst, dessen Chart die bisherige Talsohle im Ethereum-Markt bezeichnete, signalisiert nun, dass sich ein kurz- bis mittelfristiges Hoch bildet.

Erfolgreich auf Bitcoin Era handeln

ETHEREUM BEREITET SICH AUF EINE STARKE KORREKTUR VOR

Am 24. April teilte ein pseudonymisierter Krypto-Händler das unten abgebildete Chart mit der Bemerkung, dass dieses einzelne Set-up seit Beginn des Jahres 2020 „jedes größere Hoch und Tief“ erfasst habe, und markierte die Jahreshöchststände von 290 $ und die Tiefststände von 90 $, die am „Schwarzen Donnerstag“ erlebt wurden.

Seiner Meinung nach beginnt dasselbe Chart nun nach einem Höchststand des Ethereum-Preises zu rufen, wobei der Händler auf ein sich formierendes, steigendes Keilmuster und eine rückläufige Divergenz aufmerksam macht, beides Lehrbuchzeichen für eine bevorstehende Umkehr:

„Dieses ETH-Diagramm hat jede wichtige Ober- und Unterseite erfasst. Es fordert dasselbe in dieser Region. Wenn die Zeit gekommen ist, werde ich die Bestätigung nicht ignorieren.“

Die rückläufige Stimmung wurde von Händlern, die die Ethereum-Charts im Vergleich zu Bitcoin analysierten, bestätigt, was den Zusammenfluss verstärkt und auf eine bevorstehende Abwärtsbewegung hinweist.

In früheren Berichten von Bitcoinist erklärte ein anderer pseudonymisierter Krypto-Händler, dass ETH/BTC derzeit auf einen starken Widerstand stößt:

„Raus, ich lag hier so falsch. Mir gefällt immer noch nicht, wie ETH/BTC überhaupt aussieht. Ich bleibe bei meiner These, dass BTC nach dem Wochenende eine starke Outperformance erzielen wird“, bemerkte er.

DIE GRUNDLAGEN LEGEN ETWAS ANDERES NAHE

Auch wenn die technischen Gründe für einen Anstieg des Ethereum-Preises schwach sind, sehen die Fundamentaldaten etwas anders aus.

Ein in diesem Monat veröffentlichter Bericht von Grayscale Investments deutet darauf hin, dass institutionelle Akteure sowohl in Bitcoin als auch in Ethereum stark investieren. Spencer Noon von DTC Capital sagte zu dem Bericht:

„Institutionelle Investoren kaufen ETH. Die Katze ist offiziell aus dem Sack. Aus dem jüngsten Bericht von Grayscale Invest: Ethereum Trust verzeichnete im 1. Quartal einen Zufluss von $110 Millionen. Dies ist mehr als alle seine früheren Zuflüsse der letzten 2 Jahre zusammen (95,8 Mio. $)“.

Darüber hinaus hat Ethereum seinen Anwendungsfall als Plattform für stabile Münztransfers absolut explodieren sehen, wobei der Wert der Münzen, die jeden Tag auf Ethereum gehandelt werden, in letzter Zeit dem von Bitcoin entspricht. Das ist eine Erinnerung daran, dass die Blockkette als Tauschmittel funktionsfähig bleibt.

Von admin