Allgemein

Was brauchen Sie, um in Kryptowährungen zu investieren?

Was brauchen Sie, um in Kryptowährungen zu investieren?
Während die Idee von Kryptowährungen für Anfänger entmutigend sein kann, sind die Anforderungen für den Einstieg minimal. Wenn Sie lernen wollen, wie man in Kryptowährungen investiert, brauchen Sie nur:

Persönliche Ausweisdokumente

Bankkontoinformationen

Sichere Internetverbindung

Das war’s schon! Es ist auch möglich, Kryptowährungen über einen Börsenmakler zu kaufen. In diesem Fall sind die meisten Ihrer persönlichen und finanziellen Informationen bereits in den Akten. Nun, da Sie alles haben, was Sie brauchen, können Sie mit dem Investieren beginnen.

In 3 Schritten in Kryptowährungen investieren

Wenn Sie beschlossen haben, dass Sie bereit sind, ein Risiko bei Kryptowährungen einzugehen, fragen Sie sich vielleicht: „Wie investiere ich in Kryptowährungen?“
Jede Kryptowährung ist ein wenig anders, aber unter der Annahme, dass Sie gewinnorientiert kaufen möchten, lassen Sie uns die Schritte für den Beginn von Kryptowährungsinvestitionen für Währungen wie Bitcoin und Litecoin beschreiben:

Wählen Sie eine Kryptowährungsbörse

Beginnen Sie mit dem Kauf von Kryptowährungen

Speichern Sie Ihre Kryptowährung in einer „Brieftasche“.

1. Wählen Sie eine Kryptowährungsbörse
Zunächst müssen Sie eine Börse auswählen, bei der Sie kaufen möchten, ähnlich wie bei der Auswahl eines Brokers für Aktien. Nachdem Sie sich für eine Börse entschieden haben, bei der Sie in Kryptowährungen investieren möchten, können Sie dort ein Konto einrichten. Es stehen Ihnen viele Möglichkeiten offen, aber die beliebtesten Kryptobörsen sind:

2. Starten Sie den Kauf von Kryptowährungen

Diese Börsen ermöglichen es Ihnen, Kryptowährungen mit Ihrer Debitkarte zu kaufen. In der Regel können Sie zwischen verschiedenen Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum wählen. Ein einziger Coin kann einen Wert von Tausenden von Dollar haben. Bei den meisten Börsen können Sie jedoch einen Bruchteil eines Coins kaufen, was für Erstinvestoren weitaus günstiger ist. Genau wie ein Börsenmakler erhebt eine Börse Gebühren für jede Transaktion, die Sie durchführen.

3. Bewahren Sie Ihre Kryptowährung in einem „Wallet“ auf
Sobald Sie eine Einheit Kryptowährung gekauft haben, wird diese zu Ihrer „Brieftasche“ hinzugefügt. Dabei handelt es sich natürlich nicht um Ihre echte Brieftasche, sondern um eine virtuelle Brieftasche, die Sie erhalten, wenn Sie Ihr Konto bei einer Börse eröffnen. Die Brieftasche enthält die Codes für alle Ihre Kryptowährungen.

Es gibt Software-Geldbörsen und Hardware-Geldbörsen. Eine Software-Wallet ist nur ein Softwareprogramm, das Ihre Kryptowährungen enthält. Sie benötigen es für den aktiven Handel und Sie erhalten es normalerweise, wenn Sie ein Konto bei einer Börse eröffnen.

Eine Hardware-Geldbörse ist ein physisches Gerät, das Kryptowährungen enthält. Sie sieht aus wie ein USB-Laufwerk und ist sicherer als eine Software-Geldbörse, aber sie ist nicht notwendig, es sei denn, Sie kaufen eine große Menge an Kryptowährungen.

Was sind die Arten von Kryptowährungen?
Bevor Sie in Kryptowährungen investieren, sollten Sie unbedingt die verschiedenen Arten kennen. Es gibt viele verschiedene Arten von Kryptowährungssystemen, in die Sie investieren können. Bitcoin ist wohl der Großvater aller Kryptowährungen. Er existiert seit über 10 Jahren und ist das größte Kryptowährungssystem der Welt, mit einer Marktkapitalisierung von etwa 128 Milliarden Dollar. Hier sind einige der anderen Kryptowährungen, die Sie kaufen können:

Litecoin: Der von einem ehemaligen Google-Mitarbeiter geschaffene Litecoin ist dem Bitcoin sehr ähnlich, hat aber kürzere Transaktionszeiten und niedrigere Gebühren.

Ethereum: Es handelt sich um eine Kryptowährung, aber der Schwerpunkt liegt auf dem Kauf von Anwendungen, ohne einen Zwischenhändler bezahlen zu müssen (mit anderen Worten, unter Umgehung des Apple Store).

Ripple: Dies ist eine Kryptowährung, die keine Blockchain-Technologie verwendet. Sie wird hauptsächlich von Unternehmen verwendet, um große Geldsummen zu bewegen.

Cardano: Hierbei handelt es sich um eine Blockchain-basierte Kryptowährung, die vor allem zum Speichern privater Daten verwendet wird.